Vereinsrecht: Darf ein Vorstand den Verein und zugleich sein Unternehmen vertreten?

Stempel - PM- Vereinsrecht - Darf ein Vorstand den Verein und zugleich sein Unternehmen vertreten

 

Schließt ein Vorstandsmitglied eines eingetragenen Vereins (e. V.) im Sinne des BGB einen Vertrag einerseits als Vertreter des Vereins und andererseits als Vertreter (etwa Geschäftsführer) eines Unternehmens, so ist dieser Vertrag grundsätzlich unwirksam: § 181 BGB versagt Rechtsgeschäften, die einen Vertreter mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten abschließt, grundsätzlich die rechtliche Wirkung.

Etwas anderes gilt, wenn der Verein dem Vertreter im konkreten Fall ein solches „Insichgeschäft“ ausdrücklich erlaubt hat. Eine weitere Ausnahme gilt, wenn sich das Rechtsgeschäft ausschließlich auf die Erfüllung einer tatsächlich bestehenden Verbindlichkeit beschränkt; denn in diesem Fall droht weder dem Verein noch dem beteiligten Unternehmen ein Nachteil.

Weiterlesen unter: https://www.ptext.net/nachrichten/vereinsrecht-1278755

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s