Rechtsfolgen der Corona-Krise im Sport

Wird die Saison abgebrochen? Welche Tabelle zählt dann? Gelten die Arbeitsverträge von Spielern und Trainern ohne Einschränkungen weiter? Enden befristete Verträge, auch wenn die Saison verlängert wird? Können Vereine für ihre Mitarbeiter Kurzarbeit anordnen? Erhalten Dauerkarteninhaber ihr Geld zurück?
Durch die behördlichen Verbote ist ein Trainings- und Wettbewerbsbetrieb derzeit nicht möglich. Müssen die Vereine dennoch das Gehalt ihrer Mitarbeiter weiterzahlen? Können sie Kurzarbeitergeld (KUG) bei der Bundesagentur für Arbeit beantragen?

Im Interview mit den Stuttgarter Nachrichten am 20. März 2020 beantwortet der Stuttgarter Rechtsanwalt Dr. Marius Breucker diese und andere rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Coronakrise.

Weitere Informationen finden sich auch unter:

https://www.wueterich-breucker.de/blog

 

Zum Interview mit den Stuttgarter Nachrichten:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.sportrechtsexperte-ueber-moegliche-folgen-der-coronakrise-dann-waere-rb-leipzig-deutscher-meister.e0126d27-ae46-43cd-83ff-6da1a8f8578e.html?reduced=true

 

 

Volleyball – Allianz MTV Stuttgart

Volleyball – Allianz MTV Stuttgart: Anzeige gegen Schmuddel-Fotografen – Sportmix – Stuttgarter Nachrichten

Allianz MTV Stuttgart

Die Rechte an Bildern von Sportlern und die Bildberichterstattung von Sportwettbewerben werfen immer wieder rechtliche Fragen auf – aktuell im Fall des Volleyball-Bundesligisten Allianz MTV Stuttgart: Volleyball – Allianz MTV Stuttgart: Anzeige gegen Schmuddel-Fotografen – Sportmix – Stuttgarter Nachrichten

Waldi steht ab sofort unter Artenschutz

Fußballnews – Stuttgarter Kickers: Maskottchen ‚Waldi‘ steht ab sofort unter ‚Artenschutz‘ – Die-Fans.de

Wie die gesamte Kickers-Familie freut sich auch Maskottchen ‚Waldi‘, dass die Spielzeit 2016/17 nun wieder im vollen Gange ist. Dem Waschbär schlugen von Anfang an die Sympathien entgegen, und er fühlt sich auf der Waldau sichtlich wohl. Nunmehr steht er auch offiziell unter ‚Artenschutz‘: Fußballnews – Stuttgarter Kickers: Maskottchen ‚Waldi‘ steht ab sofort unter ‚Artenschutz‘ – Die-Fans.de

Sportrecht

 Kein Recht auf „Zwangsaufstieg“

Zwei Schilder mit den Aufschriften "aufwärts" und "abwärts" kleben an einer Rolltreppe (picture alliance / dpa, Wolfram Steinberg)

Warum geht ein Zwangsabstieg, ein Zwangsaufstieg aber nicht? Der Zwangsabstieg des derzeitigen Siebtligisten SV Wilhelmshaven aus der Regionalliga ist rechtswidrig, das hat der Bundesgerichtshof entschieden. „Der Verein hat aber nicht automatisch Anrecht auf Entschädigung“, sagte Sportrechtsanwalt Marius Breucker im DLF.

Marius Breucker im Gespräch mit Astrid Rawohl:

Sportrecht – Kein Recht auf „Zwangsaufstieg“

Fußball in Großbritannien : Die Premier League fürchtet den Brexit – Sport – Tagesspiegel

Gestern war es nur eine Befürchtung, heute Realität: Der Brexit. Er könnte Englands Premier League um ihre Profis bringen. Erschienen ist dieser Artikel erstmals gestern, aktuell ist er heute.

Die Premier League fürchtet den Brexit
Die Premier League fürchtet den Brexit

 

Quelle: Fußball in Großbritannien : Die Premier League fürchtet den Brexit – Sport – Tagesspiegel

Auf SBNet zu finden: Interview mit Marius Breucker – Herausgeber – Schiller für Juristen | SBnet de Artikelverzeichnis Nachrichten Pressemitteilungen

Ein kleiner Verlag im kleinen Steinenbronn nahe der kleinen Großstadt Stuttgart verlegt zum kleinen Preis kleine quadratische Bücher, die er auch noch explizit als „kleine Reihe“ bezeichnet. Ein pathologischer Fall übertriebenen schwäbischen Understatements? Oder eine captatio benevolentiae in der Hoffnung auf naheliegende Metaphern wie „Großes in der kleinen Reihe“ oder „klein aber fein“? Jedenfalls versammelt der Verlag in seinen Büchern im quadratischen „Ritter Sport“-Format „schönste Gedichte“ von Rilke bis Morgenstern von Busch bis Ringelnatz, Gedichte zu Blitz und Donner, Herbst und Winter und Aphorismen- und Zitatensammlungen, die auch vor Fußballerweisheiten („Qualität kommt von Quälen“) und vor Helmut Kohl („Die Mehrheit der deutschen Frauen ist weiblich“) nicht zurückschrecken. Mit dem jüngsten Band „Schiller für Juristen“ besetzt der rührige Verlag eine weitere Nische. Wir sprachen mit dem Herausgeber, dem Stuttgarter Anwalt und Schiller-Kenner Marius Breucker:

Quelle: Interview mit Marius Breucker – Herausgeber – Schiller für Juristen | SBnet de Artikelverzeichnis Nachrichten Pressemitteilungen

Neuerscheinung: “Schiller für Juristen” von Marius Breucker

Kurzfassung: Schiller für Juristen von Marius Breucker ist die Ausbeute des mehrjährigen Streifzuges durch Schillers Werke. Knapp 400 Zitate zu Recht, Gerechtigkeit und verwandten Themen, versammelt in gut sortierter alphabetischer Ordnung finden sich in diesem Buch.

Quelle: Neuerscheinung: “Schiller für Juristen” von Marius Breucker

 

Sportrecht: Unwirksame Befristung von Spielerverträgen im ProfifußballPresseportal INAR – Pressemitteilungen und aktuelle Nachrichten

Sportrecht: Unwirksame Befristung von Spielerverträgen im Profifußball

Sportrecht: Unwirksame Befristung von Spielerverträgen im Profifußball

Nach dem Urteil des Arbeitsgerichts Mainz im Falle des Torhüters Heinz Müller gegen den FSV Mainz 05 diskutiert der Fußball die Befristung von Spielerverträgen.

Sportrecht: Unwirksame Befristung von Spielerverträgen im Profifußball

Für den Stuttgarter Sportrechtler Marius Breucker ist die Aufregung nicht ganz nachvollziehbar: “Die Regeln des Teilzeit- und Befristungsgesetzes besagen, dass die Befristung eines Arbeitsvertrages ohne Sachgrund nur bis zu zwei Jahren zulässig ist. Das gilt seit langem und ist keine neue Erkenntnis”.

via Sportrecht: Unwirksame Befristung von Spielerverträgen im Profifußball Presseportal INAR – Pressemitteilungen und aktuelle Nachrichten.

KONTEXT:Wochenzeitung – Ausgabe 201 – Geben und Nehmen im Spitzensport

Geben und Nehmen im Spitzensport

Kontext Wochenzeitung Geben und Nehmen im Spitzensport Von Gastautor Christoph Wüterich

Kontext Wochenzeitung Geben und Nehmen im Spitzensport Von Gastautor Christoph Wüterich

Von Gastautor Christoph Wüterich

Datum: 04.02.2015

Die kommerziellen Leibesübungen sind längst in Verruf geraten. So arg, dass selbst die Freunde des Sports zu Kritikern werden. „Ausverkauft! – Wie integer ist der Sport?“ fragen sie sich beim jährlichen „Stuttgarter Sportgespräch“. Der frühere Präsident des Deutschen Hockeybunds, Christoph Wüterich, macht wenig Hoffnung.

via KONTEXT:Wochenzeitung – Ausgabe 201 – Geben und Nehmen im Spitzensport.