Vertragsgestaltung Welcher Vertrag passt für ein Gemeinschaftsprojekt

Vertragsgestaltung Welcher Vertrag passt für ein Gemeinschaftsprojekt Kurzbeschreibung Wenn sich Unternehmen zu einem Gemeinschaftsprojekt zusammenschließen, müssen sie nicht nur das Projekt, sondern auch die Art und Weise ihrer Zusammenarbeit organisieren. „Die Projektpartner befassen sich häufig intensiv mit den Projektinhalten und vernachlässigen im Anfangsstadium die Frage der Projektorganisation“, sagt Rechtsanwalt Marius Breucker aus der Stuttgarter Wirtschaftsrechtskanzlei Wüterich Breucker. Allein aufgrund der Vereinbarungen der Projektpartner können also zum Beispiel eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts oder eine offene Handelsgesellschaft entstehen. „Häufig ist diese Rechtsfolge nicht gewollt“, so Marius Breucker.

Anmeldung eines Vereins zum Vereinsregister

Anmeldung eines Vereins zum Vereinsregister

Kurzfassung: Ein Idealverein („nicht wirtschaftlicher Verein“) erlangt seine Rechtsfähigkeit erst mit Eintragung in das Vereinsregister. Die Anmeldung muss zahlreiche gesetzliche Voraussetzungen erfüllen. Mit der Anmeldung muss der Vorstand eine unterzeichnete Satzung und Belege über seine Bestellung vorlegen.

viaAnmeldung eines Vereins zum Vereinsregister.

Checkliste für eine Klageschrift zum Amtsgericht – Neueste Pressemitteilungen

Rechtsanwalt Dr. Marius Breucker – Neueste Pressemitteilungen

Checkliste für eine Klageschrift zum Amtsgericht - Neueste Pressemitteilungen

Dr. Marius Breucker aus der Kanzlei Wüterich Breucker Eine Checkliste mit Hinweisen des Stuttgarter Rechtsanwaltes Dr. Marius Breucker aus der Kanzlei Wüterich Breucker fasst wesentliche Aspekte zusammen, auf die in einer Klageschrift zu achten ist. Die folgenden Punkte sollte jeder…

via Rechtsanwalt Dr. Marius Breucker – Neueste Pressemitteilungen.

Verlorener Kampf Greifen die sportrechtlichen Instrumente gegen Doping

Am Kampf gegen Doping scheiden sich die Geister: Die einen sehen darin eine Kernaufgabe des Sports, die anderen rufen nach staatlichen Gesetzen. Die einen halten den Kampf für „verloren“ oder „scheinheilig“, die anderen glauben an einen langfristigen Erfolg. Welche Mittel aber stehen dem Sportrecht überhaupt zur Verfügung? Sind die Satzungen und Anti-Doping-Ordnungen der Verbände letztlich stumpfe Schwerter? Oder entwickelt sich im Kampf gegen Doping ein neues internationales Sportrecht, das als Vorbild auch für andere Bereiche des Sports dienen kann?

Verlorener Kampf Greifen die sportrechtlichen Instrumente gegen Doping.

Völkerrechtliche Untersuchung zu Maßnahmen gegen Hooligangewalt

Völkerrechtliche Untersuchung zu Maßnahmen gegen Hooligangewalt

Immer wieder werden internationale Fußballspiele von Hooligan-Ausschreitungen begleitet. Um die Gewalttäter gar nicht erst an den Ort des Geschehens kommen zu lassen, verweigern ihnen Staaten wie Deutschland oder England die Ausreise. Der Sportrechtler Dr. Marius Breucker aus der Stuttgarter Kanzlei Wüterich Breucker untersuchte die Rechtmäßigkeit solcher Maßnahmen.

viaVölkerrechtliche Untersuchung zu Maßnahmen gegen Hooligangewalt.

Marius Breucker: „Der Weg durch den Zivilprozess im Berufungsverfahre…

Marius Breucker: „Der Weg durch den Zivilprozess im Berufungsverfahren“

Oft ist es lohnender, einen Konflikt kaufmännisch ohne Gerichtsverfahren zu lösen. „Viele Unternehmen fürchten ein Gerichtsverfahren, da sie dann die Sache nicht mehr unter Kontrolle haben“, weiß Rechtsanwalt Dr. Marius Breucker aus der Stuttgarter Kanzlei Wüterich Breucker. Manchmal jedoch lässt sich ein Prozess nicht vermeiden. Dann ist es wichtig, die wesentlichen Abläufe eines Gerichtsverfahrens zu kennen, um rechtzeitig die Weichen richtig zu stellen.

viaMarius Breucker: „Der Weg durch den Zivilprozess im Berufungsverfahre….

Marius Breucker Aus Causa Pechstein lernen

Über die „Causa Pechstein“ ist viel – vielleicht zu viel – diskutiert und geschrieben worden. Der Fall beschäftigte zunächst die Sportgerichte, dann auch die staatlichen Gerichte. Der Stuttgarter Sportrechtsexperte Dr. Marius Breucker analysiert die entscheidenden rechtlichen Konsequenzen für künftige Verfahren.

via Marius Breucker Aus Causa Pechstein lernen.