DESG-Anwalt: „Kleines Beben in Sportgerichtsbarkeit“

Eisschnelllauf

DESG-Anwalt Kleines Beben in Sportgerichtsbarkeit

DESG-Anwalt: „Kleines Beben in Sportgerichtsbarkeit“

München (dpa) – Marius Breucker, der Anwalt der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG, hat das Gerichtsurteil zur Schadenersatzklage von Claudia Pechstein als „kleines Beben in der Sportgerichtsbarkeit“ bezeichnet.

via DESG-Anwalt: „Kleines Beben in Sportgerichtsbarkeit“.

B.Z. Berlin – Großes Beben nach dem Pechstein-Urteil

Pechstein-Urteil

Großes Beben nach dem Pechstein-Urteil

Ihre Schadensersatzforderungen wurden abgewiesen, doch die Atleten-Vereinbarung für unwirksam erklärt.

Claudia Pechstein (42) hat mit ihrer Schadenersatzklage vor dem Landgericht München I das System der Sportgerichtsbarkeit in ihren Grundfesten erschüttert. B.Z. beantwortet die wichtigsten Fragen.

via B.Z. Berlin – Großes Beben nach dem Pechstein-Urteil.

Claudia Pechstein: Gericht in München weist Klage ab – Sport – Süddeutsche.de

26. Februar 2014, 09:57

Niederlage für Eisschnellläuferin

Sotschi 2014 - Eisschnelllauf

Gericht bremst Claudia Pechstein

In Sotschi lief es nicht gut für Claudia Pechstein, vor Gericht ebenso wenig: Die Athletin scheitert mit ihrer Schadenersatzklage. Das Landgericht München erkennt das Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs an – stellt allerdings das gesamte System der Sportgerichtsbarkeit infrage.

via Claudia Pechstein: Gericht in München weist Klage ab – Sport – Süddeutsche.de.