Deutscher Richterbund plädiert für internationales Regelwerk für den Sport PDF

Deutscher Richterbund plädiert für internationales Regelwerk für den Sport

In seiner Stellungnahme zum Entwurf eines Anti-Doping-Gesetzes vom 27. Februar 2015 sprach sich der Deutsche Richterbund (DRB) für ein umfassendes, nationales, europäisches und internationales Regelwerk für den Sport aus. Der DRB verwies in seiner Stellungnahme auf die Bedeutung des Profisports als Wirtschaftszweig mit Milliardenumsätzen. Aufgrund dessen sei eine klar konturierte Kontrolle der Entscheidungen von Sportverbänden wie von Sportgerichten durch staatliche Gerichte erforderlich. Da Sport weltweit betrieben werde, müssten auch weltweit einheitliche Regeln gelten.

via Deutscher Richterbund plädiert für internationales Regelwerk für den Sport PDF.

openPR – Kleiner „Think Tank“ des deutschen Sports – Pressemitteilung von Moderation Zimmermann

Kleiner „Think Tank“ des deutschen Sports

Pressemitteilung von: Moderation Zimmermann / PR Agentur: Moderation Zimmermann

Marius Breucker im Gespräch

– „Stuttgarter Sportgespräch“ versammelt Vordenker und setzt Impulse –

Von Jens Zimmermann

Eigentlich sollte es eine Buchpräsentation werden: Die Stuttgarter Anwälte Marius Breucker und Christoph Wüterich hatten „Das Arbeitsrecht im Sport“ verfasst und wollten dem Absatz im schwierigen Sportrechtsmarkt ein wenig auf die Sprünge helfen. „Statt einer Selbstbespiegelung bei einem Glas Sekt wollten wir uns frische Gedanken ins Haus holen“, erläutert Marius Breucker die Anfänge. So wurde aus der Buchpräsentation eine Diskussionsrunde mit dem damaligen Bundesverfassungsrichter Professor Udo Steiner, dem Tübinger Sportsoziologen Professor Helmut Digel und dem Sportredakteur Herbert Fischer-Solms vom Deutschlandfunk. Über 200 geladene Gäste kamen ins Haus des Sports in Stuttgart. „Die Resonanz hat uns überrascht – offenbar waren wir in eine Lücke gestoßen“, erinnert sich Christoph Wüterich, selbst ehemaliger Hockeyspieler und Präsident des Deutschen Hockeybundes.

via openPR – Kleiner „Think Tank“ des deutschen Sports – Pressemitteilung von Moderation Zimmermann.

 

Weitere Informationen zum Stuttgarter Sportgespräch finden sich unter: http://youtu.be/RotAL2fq0Ns

Antiquierte Organisationsformen gefährden Integrität von Sportverbänd…

Die internationalen Verbände der „großen“ Sportarten generieren gewaltige Umsätze und verfügen über erhebliches Vermögen. Dieser in den letzten Jahren verstärkten Entwicklung tragen die Organisationsformen der Verbände nicht Rechnung: Sie sind offiziell weiterhin – wie zu Ihrer Gründung – „non-profit-organisations“. Mit den Worten des Baslers Strafrechtlers Professor Dr. Mark Pieth gleiche etwa die Organisationsform des Weltfußballverbandes FIFA nach wie vor dem, was man in der Schweiz gemeinhin als „Hühnerlizüchterverein“ bezeichne. Damit fehlten Mechanismen, die eine transparente und objektiv überprüfbare Verwendung und Verteilung der vorhandenen Mittel institutionalisierten. Die Verantwortlichen „wissen, dass sie denen mehr Geld geben müssen, die sie wählen sollen“, sagte Pieth auf dem elften „Stuttgarter Sportgespräch“. Auf Initiative der Stuttgarter Anwälte Marius Breucker und Christoph Wüterich treffen sich seit 2007 alljährlich Vordenker des Sports in Stuttgart zur sportpolitischen Diskussion, dieses Jahr zum Thema „Ausverkauft! – Wie integer ist der Sport?“.

via Antiquierte Organisationsformen gefährden Integrität von Sportverbänd….

KONTEXT:Wochenzeitung – Ausgabe 201 – Geben und Nehmen im Spitzensport

Geben und Nehmen im Spitzensport

Kontext Wochenzeitung Geben und Nehmen im Spitzensport Von Gastautor Christoph Wüterich

Kontext Wochenzeitung Geben und Nehmen im Spitzensport Von Gastautor Christoph Wüterich

Von Gastautor Christoph Wüterich

Datum: 04.02.2015

Die kommerziellen Leibesübungen sind längst in Verruf geraten. So arg, dass selbst die Freunde des Sports zu Kritikern werden. „Ausverkauft! – Wie integer ist der Sport?“ fragen sie sich beim jährlichen „Stuttgarter Sportgespräch“. Der frühere Präsident des Deutschen Hockeybunds, Christoph Wüterich, macht wenig Hoffnung.

via KONTEXT:Wochenzeitung – Ausgabe 201 – Geben und Nehmen im Spitzensport.

Pieth über Struktur der FIFA: «Hühnerlizüchterverein» – dpa – FAZ

Pieth über Struktur der FIFA: «Hühnerlizüchterverein»

Pieth über Struktur der FIFA Hühnerlizüchterverein
Pieth über Struktur der FIFA Hühnerlizüchterverein

Stuttgart (dpa) – Der ehemalige FIFA-Integritätsberater Mark Pieth hat die Organisationsform des Fußball-Weltverbands scharf kritisiert.

Diese gleiche dem, was man in seiner Schweizer Heimat als «Hühnerlizüchterverein» bezeichne, sagte der Strafrechtler von der Universität Basel beim elften «Stuttgarter Sportgespräch». Zwar habe es die aktuelle FIFA-Führung unter ihrem Präsidenten Joseph Blatter erreicht, in der jüngeren Vergangenheit Milliarden zu verdienen. Die Struktur des von Korruptionsvorwürfen belasteten Dachverbands sei aber die eines Vereins geblieben.

via Pieth über Struktur der FIFA: «Hühnerlizüchterverein» – dpa – FAZ.

 

Weitere Pressestimmen auf:

sueddeutsche.de
http://www.sueddeutsche.de/news/sport/fussball-pieth-ueber-struktur-der-fifa-huehnerlizuechterverein-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150202-99-09685

ad-hoc-news.de
http://www.ad-hoc-news.de/pieth-ueber-struktur-der-fifa-huehnerlizuechterverein–/de/News/41704022

1asport.de
https://1asport.de/fussball/fifa/pieth-ueber-struktur-der-fifa-huehnerlizuechterverein.html

Stuttgarter Sportgespräch – Home

Stuttgarter Sportgespräch

Das Stuttgarter Sportgespräch ist ein unabhängiges Denk- und Diskussionsforum für Vordenker und Entscheidungsträger aus Sport, Politik, Kultur, Wirtschaft, Medien und Justiz. Herausragende Vertreter auf dem Podium und unter den Teilnehmern diskutieren über ein aktuelles Thema und vermitteln Denkanstöße für Sportler, Trainer, Verbände, Vereine, Sportpolitiker, Manager, Medienvertreter und Wissenschaftler.

via Stuttgarter Sportgespräch – Home.

Stuttgarter Sportgespräch

11 Stuttgarter Sportgespräch Wie integer ist der Sport
11 Stuttgarter Sportgespräch Wie integer ist der Sport

Das Stuttgarter Sportgespräch ist ein unabhängiges Denk- und Diskussionsforum für Vordenker und Entscheidungsträger aus Sport, Politik, Kultur, Wirtschaft, Medien und Justiz. Herausragende Vertreter auf dem Podium und unter den Teilnehmern diskutieren über ein aktuelles Thema und vermitteln Denkanstöße für Sportler, Trainer, Verbände, Vereine, Sportpolitiker, Manager, Medienvertreter und Wissenschaftler.

via Stuttgarter Sportgespräch – Home.